Vitamin B gegen Mücken?

Mückengeplagte sind immer wieder auf der Suche nach neuen, effektiven Mitteln, um sich vor Insektenstichen zu schützen. Dabei stößt man auf verschiedenste Empfehlungen, Hausmittel, Tipps und Tricks, die gegen die Moskitos helfen sollen. Aber nicht jedes dieser Mittel ist tatsächlich zu empfehlen. Im harmlosesten Fall sind sie schlichtweg unwirksam.

Injektion von Vitamin B zum Schutz vor Mücken?

Bei der Mesotherapie wird Vitamin B unter die Haut gespritzt.

Vor allem im Internet kann man immer wieder lesen, dass Vitamin B, insbesondere Vitamin B1, gegen Mückenstiche helfen soll, indem es den Körpergeruch verändert und so Mücken fern hält. Dabei wurden bisher kaum wissenschaftliche Studien zu dieser Annahme veröffentlicht. In den wenigen vorhandenen Untersuchungen, die es bisher zu dieser Thematik gibt, wurden meist nur kleine Personengruppen und nur einzelne Mückenarten getestet1. Wirklich überzeugende Ergebnisse fehlen jedoch bisher.

Methode 1: Vitamin B in Tablettenform

Tabletten mit Vitamin B sollen bei täglicher Einnahme als Schutz vor Moskitostichen helfen. Dabei reichen die Dosierempfehlungen von 200 Milligramm pro Tag bis hin zu über 600 Milligramm. Der Konsum einer angemessenen Menge an Vitamin B1 ist generell zu empfehlen: Vitamin B1 wird für viele verschiedene Körperfunktionen benötigt und ist besonders für unser Nervensystem von großer Bedeutung.

Die allgemeine Verzehrempfehlung liegt bei Erwachsenen bei 1,0 bis 1,4 Milligramm pro Tag2. Es ist jedoch umstritten, ob die starke Überdosierung im Bereich von mehreren Hundert Milligramm des Vitamins tatsächlich zu einem Schutz vor Mücken verhilft. Denn dies konnte bisher noch nicht ausreichend bestätigt werden.

Methode 2: Vitamin B-Injektionen unter die Haut

Manchmal wird eine Mesotherapie mit Vitamin B1 zum Schutz gegen Mücken empfohlen. Mesotherapien gehören zu den Bereichen der alternativen Medizin, wobei Injektionen in die mittlere Hautschicht verabreicht werden. In diesem speziellen Fall wird eine Vitamin B-Lösung verwendet, die mit einem geringen Anteil an lokalem Betäubungsmittel vermischt wird, um die Injektionen möglichst schmerzarm zu gestalten. Diese Mischung wird an verschiedenen Stellen unter die Haut gespritzt, vor allem an den Armen und im Nacken. Das Vitamin verteilt sich unter der Haut und soll den Körpergeruch verändern.

Da Stechmücken ihre „Opfer“ vor allem anhand des Geruchs identifizieren, soll durch das Vitamin B die Attraktivität des Menschen gegenüber Stechmücken nachlassen und die Wahrscheinlichkeit gestochen zu werden sinken. Die Behandlung kostet etwa 10 bis 20 Euro und ermöglicht eine Wirkung von vier bis sechs Wochen. Auch zur Vitamin B-Mesotherapie gegen Mücken sind kaum gesicherte Daten zu finden, eher Erfahrungsberichte einzelner Personen.

Vitamin B gegen Mücken: Einfach mal ausprobieren?

In Bezug auf seine Wirksamkeit wäre es möglich, dass Vitamin B1 bei manchen Personen besser gegen Mücken hilft, als bei anderen. Selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen, ob er die Wirksamkeit des Mückenschutzes durch die Einnahme von Vitamin B1 testen möchte. Es ist jedoch unbedingt ratsam, sich vorher von einem Arzt beraten zu lassen, um mögliche Nebenwirkungen und Risiken durch eine Überdosierung des Vitamins auszuschließen. Denn die vielfach erhöhte Einnahme jedes Nährstoffs kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Eine Mesotherapie darf hingegen ohnehin nur von einem Arzt durchgeführt werden und setzt somit eine ärztliche Beratung voraus.

Im Zweifelsfall lieber auf bewährten Mückenschutz setzen

Wer sich effektiv gegen Stechmücken und andere Blutsauger schützen möchte, sollte im Zweifelsfall lieber nicht ausschließlich auf alternative Methoden wie eine Vitamin-B-Behandlung vertrauen. Insbesondere bei einer Reise in tropische Risikogebiete, ist ein funktionierender Mückenschutz entscheidend. Denn mit jedem Mückenstich erhöht sich auch das potenzielle Risiko einer Übertragung von Krankheiten wie Malaria oder Gelbfieber. Hier ist es dringend angeraten auf bewährte Maßnahmen zu setzen, wie erprobte Insektenrepellents, Mückenschutzbekleidung und Moskitonetze für die Nacht. So schützen Sie sich effektiv vor einer Infektion.



1J Am Mosq Control Assoc. 2005 Jun;21(2):213-7. Testing vitamin B as a home remedy against mosquitoes. Ives AR1, Paskewitz SM; Inter-L&S 101; Biology Interest Groups; Entomology Class 201.

2Deutsche Gesellschaft für Ernährung https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/thiamin/